Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/cellu295/domains/celluloid-dreams.de/public_html/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 552

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/cellu295/domains/celluloid-dreams.de/public_html/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 553

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/cellu295/domains/celluloid-dreams.de/public_html/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 555

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/cellu295/domains/celluloid-dreams.de/public_html/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 570

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/cellu295/domains/celluloid-dreams.de/public_html/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 573
April 2019 – Celluloid Dreams

Month: April 2019

3 Engel für Charlie: Volle Power Kritik

Ich glaube, es hat mehr mit der Stimmung zu tun als mit dem, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. 3 Engel für Charlie: Volle Power ist mehr oder weniger derselbe Film wie das Original “Charlie’s Angels” (2000), und doch fühle ich mich dieses Mal etwas nachsichtiger. Wow, habe ich den ersten gehasst: “Ein Film ohne ein Gehirn in seinen drei hübschen kleinen Köpfen.” Ich verlieh ihm einen halben Stern.

Aber was war wirklich so verwerflich an dieser Hightech-Tussi-Eruption? Stellen Sie sich vor, eine Badeanzugausgabe kreuzt sich mit einer Explosion im Special-Effects-Labor, und Sie haben es geschafft.

Vielleicht war ich empört, weil die Leute ihr Geld dafür ausgeben wollten, anstatt in bessere Filme zu gehen, die zweifellos erbaulicher für sie waren. Aber wenn die Leute jedes Mal, wenn sie ins Kino gehen, erbaut werden wollten, wäre Hollywood aus dem Geschäft.

3 Engel für Charlie: Volle Power ist kein lustiger Film, trotz einiger guter Einzeiler, wie zum Beispiel, als Bernie Mac erklärt, dass die Schwarzen Iren den McRib erfunden haben. Es ist kein aufregender Film, weil es keine Möglichkeit gibt, sich wirklich um das Geschehen zu kümmern, und er macht sowieso nicht viel Sinn. Es ist kein sexy Film, auch wenn in ihm vier sexy Frauen mitspielen, denn man wird einfach nicht erregt beim Anblick von drei Babes, die in Zeitlupe mit einer Explosion im Hintergrund auf einen zurennen. Ich habe es versucht.

Was ist es also? Harmloser, hirnloser, gutmütiger Spaß. Beim Verlassen von “Full Throttle” wurde mir klar, dass ich den Film nicht hasste oder verachtete, und so beschloss ich während eines langen und nachdenklichen Spaziergangs am Chicago River (haben Sie diesen wunderbaren Springbrunnen am Nordufer östlich des Columbus Drive gesehen?

Sagen Sie, was Sie wollen, Drew Barrymore, Cameron Diaz, Lucy Liu und Demi Moore hatten offensichtlich Spaß, als sie diesen Film drehten. Sie erhalten unverschämte Charaktere zum Spielen, eine erstaunliche Garderobe (vor allem, wenn man bedenkt, dass sie ohne Koffer überall hingehen), bemerkenswerte Superkräfte und viele Nahaufnahmen, in denen sie einfach hinreißend sind, wenn sie lächeln.

Für sie ist es eine Form des Spiels, weiblicher James Bonds zu sein, so wie alle männlichen Schauspieler gerne im Western sind, weil man auf einem Pferd reiten und Saloons hochschießen kann. Es gibt eine Szene, in der die drei Engel darüber diskutieren, wie Dylan Sanders (Drew Barrymore) genannt wurde, bevor sie in das Zeugenschutzprogramm kam. Es stellt sich heraus, dass ihr Name Helen Zas war. Jetzt gibt es mit Norma Stitz einen Namen, der in den Büchern stehen wird. Natalie (Cameron Diaz) und Alex (Lucy Liu) machen sich gnadenlos über ihren Namen lustig, und wenn Liu sich böse Wortspiele ausdenkt, hat man fast den Eindruck, als würde sie sich diese selbst ausdenken.

Die Handlung … aber warum sollte ich die Handlung beschreiben? Es ist eine willkürliche und sinnlose Fiktion, die eine schwache Entschuldigung für eine Reihe von Szenen liefern soll, in denen die Engel in der Mongolei und anderswo, meist anderswo, beinahe getötet werden, während sie Sachen in die Luft sprengen, Menschen erschießen, beschossen werden, beinahe getötet werden und ihre Outfits, die für Jugendliche ab 13 Jahren zugelassen sind, vorführen.

Diesmal zwei neue Gesichter: Moore als Madison Lee, ein gefallener Engel, und Mac, der für Bill Murray in der Bosley-Rolle einspringt, als Bosleys Bruder, der, wie ich glaube, auch Bosley genannt wird. Die Angels stehen der Madison High auf dem Gipfel von Los Angeles im Griffith Observatory gegenüber, das aus mysteriösen Gründen während ihres Showdowns und ihrer Schießerei völlig verlassen ist.

Also. Ich gebe dem Film 3 Sterne.