title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

The Missing

 

The Missing, 2003

 
Poster zu 'The Missing' kaufen
deutscher Start:2003
Herstellungsland:USA
Regie:Ron Howard ("A Beautiful Mind")
Drehbuch: Thomas Eidson (Novelle), Ken Kaufman
Darsteller:Tommy Lee Jones, Cate Blanchett, Evan Rachel Wood, Simon Baker
Verleih:

Columbia, Tristar
Genre:

Drama/Western
Länge:130 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "The Missing"
DVD zu 'The Missing' kaufen
Musik zu 'The Missing' kaufen Musik zu 'The Missing' kaufen Buch zu 'The Missing' kaufen
 

Inhalt:


1886 in News Mexico kehrt Samuel Jones (Tommy Lee Jones) nach Jahren zurück zu seiner Tochter Maggie (Cate Blanchett). Doch statt Zuneigung zu erfahren, begegnet sie ihm nur mit blankem Hass, denn Samuel ließ seine inzwischen gestorbene Frau und Maggie im Stich. Doch als ihre Tochter Lily (Evan Rachel Wood) von einer Gruppe brutaler Apachen verschleppt wird, ist Maggie auf die Hilfe ihres Vaters angewiesen. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit um die Frauenhändler noch rechtzeitig vor der mexikanischen Grenzen abzufangen, bevor Lily für immer droht zu verschwinden…

Kritik:


Es ist kaum zu glauben, aber Tommy Lee Jones gibt es sogar als Version ohne schwarzen Anzug. In „The Missing“ darf er zur Abwechslung mal in den Körper von Samuel Jones, einen bekehrten Indianer, schlüpfen. Zwar sind die ersten Minuten sehr gewöhnungsbedürftig, aber Tommy zeigt endlich, dass er nicht nur gekonnt den „Neutralisator“ aus „Men in Black“ in die Kamera halten kann, sondern dass ein richtiger Schauspieler in ihm steckt der durchaus für Charakterrollen geeignet ist. Doch trotz der Starbesetzung mit Cate Blanchett als stark emanzipierte Maggie Gilkeson und Jones selbst, kränkelt Ron Howards Werk an Klischees und einer Geschichte, die versucht zwei völlig verschiedene Handlungsstränge spannend miteinander zu verbinden. Das geht spätestens ab dem Punkt in die Hose als Maggies Tochter einer indianischen Schlepperbande in die Hände fällt und der Anführer schon nach kurzer Zeit präsentiert wird. Letzteres lässt einiges an Spannung verblassen. Die Mischung aus Entführung und familiären Problemen ist einfach zu viel des Guten. Howard scheint sich nicht richtig entscheiden zu können ob „The Missing“ nun ein realistisches oder mystisches Werk werden soll. Durch diesen „Kuddelmuddel“ entsteht in der Mitte des Films ein Desaster, bei dem ich nur noch die Augen verdrehen konnte und „Oh nein, der will doch nicht wirklich…“ rausprustete. Muss denn Magie mit aller Gewalt implementiert werden und der Film unnötig Überlänge annehmen? Dennoch gibt es auch positives zu berichten, denn dem Publikum werden atemberaubende Landschaftsbilder geboten, die immer der Emotionslage angepasst sind. So wird ein Zoom auf das, in der Einsamkeit stehende, Haus gezogen, als die Tochter verschwindet oder man findet Maggie in der Wüste vor, welche die große Verzweiflung ihrer Person wiederspiegelt. Für die passende musikalische Untermalung sorgt ein Orchester mit indianischen Klängen.

Fazit:


Obwohl „The Missing“ optisch viel zu bieten hat reiht er sich unter den durchschnittlichen Filmen ein. Daher empfehle ich für Western-Fans den parallel gestarteten Streifen „Open Range“ von Kevin Costner. Zwar fällt hier die Geschichte nicht so dicht aus, aber die ca. 130 Minuten sind geschichtlich angenehmer verpackt und leichter zu verdauen.
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Tamas

Eingetragen am:

27.02.2004

Aufgerufen:

4916 Mal

Diskutiere über "The Missing" im Forum

Weitere Kritik:


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de