title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

The Gift - Die dunkle Gabe

 

The Gift, 2000

 
Poster zu 'The Gift - Die dunkle Gabe' kaufen
deutscher Start:2000
Herstellungsland:USA
Regie:Sam Raimi ("Spider-Man")
Drehbuch: Billy Bob Thornton, Tom Epperson
Darsteller:Cate Blanchett, Giovanni Ribisi, Keanu Reeves, Katie Holmes, Hilary Swank u.a.
Verleih:

Helkon (Columbia TriStar)
Genre:

Mystery/Thriller
Länge:112 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "The Gift - Die dunkle Gabe"
DVD zu 'The Gift - Die dunkle Gabe' kaufen
Musik zu 'The Gift - Die dunkle Gabe' kaufen Musik zu 'The Gift - Die dunkle Gabe' kaufen Buch zu 'The Gift - Die dunkle Gabe' kaufen
 

Inhalt:


Seit dem Tod ihres Mannes verdient Annie Wilson (Cate Blanchett), ausgestattet mit seherischen Fähigkeiten, mit Kartenlegen den Unterhalt für sich und ihre drei Söhne. Kundin ist auch Valerie Barksdale (Hilary Swank), die von ihrem Mann Donnie (Keanu Reeves) verprügelt wird. Als Annie zur Scheidung rät, wird sie von ihm massiv bedroht. Da verschwindet die junge Jessica King (Katie Holmes) zunächst spurlos, und Annie erhält Visionen von ihrer Leiche. Aufgrund ihrer Hinweise findet man sie schnell - im Teich auf Donnies Grundstück...

Kritik:


Bekannt geworden durch sein Kultschocker „Tanz der Teufel“ stellte Sam Raimi sich nicht zuletzt in „Spider-Man“(2002) in einem, ihm fremden, Genre auf die Probe. Zwei Jahre zuvor versuchte er sich bereits in dem Horror/Thriller/Mystery/Krimi Mix „The Gift“ und warf damit einen überdurchschnittlichen Film auf den Markt. Schon zu Anfangs bemerkt der Fan deutlich die Handschrift von Raimi. So beginnt das Intro mit einer Kamerafahrt in Mitten eines Sumpfgebietes, umgeben von Bäumen, das einen irgendwie an „Tanz der Teufel“ erinnerte. Doch ist das nicht das letzte Merkmal in den rund zwei Stunden, auch eine Leiche fand in bizarren Visionen von Annie Wilson ihren Platz sowie etliche kleine „Schock“-Effekte. Das Kuriose an „The Gift“ ist der Genremix. Es ist also wirklich für jeden etwas dabei. Rechtsanwälte können in den Gerichtssequenzen mit Paragraphen um sich werfen, Polizisten Detektiv spielen und Gruselfans, bei den unter anderem eben erwähnten Visionen, rumzucken. Damit das ganze Chaos aber auch an Härte gewinnt fügte Billy Bob Thornton(„Monster`s Ball“ (2001)) und Tom Epperson die oben genannte tragische, aber charakterlich starke Figur Annie Wilson ein. Sie verfügt über eine hellseherische Fähigkeit, einen toten Mann, drei Kinder und als Abschluss wenig Geld. Schwups, hat der Zuschauer einen Charakter, um den er sich ängstigen darf. Die Besetzung ist jedem Fall mit Cate Blanchett gelungen. Ihr zerbrechliches Aussehen schreit nach Hilfe, aber ihr Gesicht zeigt Selbstbewusstsein und Stolz. Dieser Gegensatz zeichnet Blanchett für die Rolle aus. Weiter herausstechen tut Giovanni Ribisi in der Verkörperungen des verstörten jungen Mechanikers Buddy Cole. Hier zeigt Ribisi seine gute emotionale Ausdrucksstärke durch die Zerrissenheit von Buddy. Bekannte Schauspieler wie Keanu Reeves und Katie Holmes runden das Akteurangebot positiv ab. Der Spannungsbogen von „The Gift“ steigt gleichmäßig und sackt nur in der Mitte des Films etwas ab. Lob an den hervorragenden Umgang mit dem Mörder, der wirklich bis zum Ende nicht erraten werden kann. Bedingt durch die vielen Tatmotive, welche die Personen im Film bieten. Besonders gut aufgefallen ist mir der Südstaatenflair, der sich mit kleine Nebenrollen, Kleidung sowie Umgebung bemerkbar macht.

Fazit:


Trotz der klischeehaften Geschichte stellte Sam Raimi sein Können außerhalb vom puren Horror mit „The Gift“ unter Beweiß. Unterhaltsame zwei Stunden mit düsterer Atmosphäre sind garantiert.
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Tamas

Eingetragen am:

29.08.2004

Aufgerufen:

9205 Mal

Diskutiere über "The Gift - Die dunkle Gabe" im Forum

Weitere Kritik:


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de