title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Irgendwann in Mexico

 

Once Upon A Time in Mexico, 2003

 
Poster zu 'Irgendwann in Mexico' kaufen
deutscher Start:2003
Herstellungsland:USA
Regie:Robert Rodriguez("Desperado")
Drehbuch: Robert Rodriguez
Darsteller:Antonio Banderas, Salma Hayek, Johnny Depp, Eva Mendes, Willem Dafoe u.a.
Verleih:

Buena Vista/Columbia Pictures
Genre:

Action
Länge:102 Minuten
FSK: ab 18 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Irgendwann in Mexico"
DVD zu 'Irgendwann in Mexico' kaufen
Musik zu 'Irgendwann in Mexico' kaufen Musik zu 'Irgendwann in Mexico' kaufen Buch zu 'Irgendwann in Mexico' kaufen
 

Inhalt:


Irgendwann, irgendwo in Mexiko sucht der korrupte CIA-Agent Sands (Johnny Depp) einen Auftragskiller für ein besonderes Ereignis. Ein Putsch gegen den Präsidenten von Mexiko. Der Auslöser ist der Drogenbaron Barilla (Willem Dafoe) mit der Unterstützung des CIA. Der Killer soll das Attentat abwarten und dann Barillas Mann umbringen. Wer wäre dafür nicht besser geeignet als der El Mariachi (Antonia Banderas). Sands wählt hier bewusst den Mann mit dem Gitarrenkoffer aus, denn dieser hat noch eine private Rechnung mit Barillas Männern offen. Denn eine private Tragödie verfolgt ihn seit Jahren in seinen Träumen…

Kritik:


Das ist er nun endlich der Nachfolger von „Desperado“ und weiß in punkto Action zu überzeugen. „Irgendwann in Mexico“ spielt etwas in der Zukunft nach dem Kampf gegen den Drogenbaron Bucho. Der 2. Teil rollt die übersprungene Zeit von hinten auf und erzählt das erfahrene Leid des „El Mariachi“. Gepaart mit rasanten Kamerafahrten fühlt sich der „Desperado“ Fan schon gleich wieder als Mexikaner. Kult Regisseur Robert Rodriguez bombardiert den Zuschauer nur so mit Kämpfen und Stunts der extra Klasse, vergisst dabei aber nicht das mexikanische Flair. Zu 99 % sorgt dafür der Soundtrack, welcher je nach Szene mal romantisch oder kämpferisch ertönt und im positiven recht gitarrenlastig ausfällt. Antonio Banderas als „El Mariachi“ lässt wieder mal seiner Coolness freien Lauf und hält dabei die Balance. Es gibt genug Beispiele wo solche Darstellungen im lächerlichen Enden. Die Geschichte der mexikanischen Legende basiert auf Rachegelüste seitens des Hauptdarstellers, bietet aber nicht wirklich das was man als „Desperado“ Fan erwartet hätte. Sie blubbert nur vor sich hin und wirkt ziemlich zusammengeschustert. Trotz der langen Wartezeit hat man sich auf den Kultstatus ausgeruht statt wirklich neue Ideen zu entwickeln. Somit entstehen oft langweilige Filmlängen. Eine wahrliche Fehlbesetzung ist Johnny Depp als korrupter CIA-Agent Sands und Eva Mendes als Tochter des Drogenlords Barrillo. Ich bin zwar ein Fan von Johnny Depp, aber er passt in dem Film überhaupt nicht rein genauso wie die hübsche Eva Mendes. Das verpasst „Irgendwann in Mexico“ einen totalen Hollywood Touch inklusive FBI und CIA. Die in der Geschichte völlig Fehl am Platze sind. Denn ich dachte die Desperado Geschichte sei eine Welt für sich ohne amerikanische Einflüsse. Die FSK 18 hat der Film zu Recht erhalten. Er fällt brutaler als sein Vorgänger aus. Dem Publikum werden direkte Kopfschüsse unter anderem geboten ohne abzublenden.

Fazit:


Schade, dass der Nachfolger so schlecht abschneidet und Regisseur Robert Rodriguez den „El Maraichi“ so hat hängen lassen. „Irgendwann in Mexico“ ist ein überdurchschnittlicher Actionfilm, der aber nicht auf Grund seiner Geschichte überzeugt. Eine absolute Empfehlung ist aber der Soundtrack!
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Tamas

Eingetragen am:

28.09.2003

Aufgerufen:

11183 Mal

Diskutiere über "Irgendwann in Mexico" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de