title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Insects - Die Brut aus dem All

 

Threshold, 2003

 
Poster zu 'Insects - Die Brut aus dem All' kaufen
deutscher Start:2003
Herstellungsland:USA
Regie:Chuck Bowman (Engel und Insekten)
Drehbuch: Kim LeMasters
Darsteller:Nicholas Lea, Jamie Luner, Steve Bacic, Colin Glazer, Stephen J. Cannell u.a.
Verleih:

Universal
Genre:

Action/Sci-Fi
Länge:82 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Insects - Die Brut aus dem All"
DVD zu 'Insects - Die Brut aus dem All' kaufen
Musik zu 'Insects - Die Brut aus dem All' kaufen Musik zu 'Insects - Die Brut aus dem All' kaufen Buch zu 'Insects - Die Brut aus dem All' kaufen
 

Inhalt:


Als das Shuttle Oklahoma zur Erde zurückkehrt, bringt es mehr als nur die Crewmitglieder mit. Einer der Astronauten verletzte sich an einer extraterrestischen Sporenwolke im All, als er Aussenreparaturen vollzog. Keiner ahnt welch mörderische Insektenbrut in ihm keimt, denn kaum geschlüpft beginnt ein Kampf um die Herrschaft des blauen Planeten…

Kritik:


„Insects - Die Brut aus dem All“ bewegt sich auf dem Terrain der mittelprächtigen TV Filme. Hinter dem nicht besonders aussagekräftigen Filmtitel erwartet den Zuschauer eine Mischung aus "Alien" und "Die Fliege". Hierbei stand dem bekannten Serienregisseur Chuck Bowman , unter anderem erfolgreich geworden mit Hulk, A-Team, MacGyver, scheinbar ein nicht unerhebliches Budget zur Verfügung, denn die Insekten und die wenigen Splattereffekte bei „Mensch und Insekt-Kontakten“ sind für meinen Geschmack gut gelungen. Man sollte aber von dem Film nicht zuviel erwarten, denn die Story ist recht dünn und funktioniert nach dem Schema F mit einer Brise anbahnender Liebesbeziehung. Dennoch sind einige gute Szenen dabei, bei denen ich so konzentriert war, dass ich mich erschrocken habe. Die Charaktere sind eher Mittel zum Zweck und werden nicht großartig beschrieben. Dafür sind aber die Schauspieler der Hauptfiguren auf keinen Fall unbekannt. Da wären einmal Nicholas Lea, bekannt aus Akte X, als NASA-Ermittler Geronimo Home und Jamie Luner, ebenfalls bekannt aus Profiler, als Entomologin Savannah Bailey. Da beide bereits genug schauspielerische Erfahrung gesammelt haben, ist in der Hinsicht keinerlei negative Kritik von meiner Seite aus vorhanden. Die Charaktere verlangen auch nicht wirklich viel Können ab. Ein bisschen zu aufgesetzt war das typische, stark patriotische Verhalten des NSA-Agenten. Wirklich ernst nehmen kann man ihn nicht.

Fazit:


„Insects - Die Brut aus dem All“ ist ein netter Streifen gegen Langeweile, mehr aber auch nicht.
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Tamas

Eingetragen am:

23.12.2003

Aufgerufen:

8005 Mal

Diskutiere über "Insects - Die Brut aus dem All" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de