title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Er steht einfach nicht auf dich

 

He`s Just Not That Into You, 2009

 
Poster zu 'Er steht einfach nicht auf dich' kaufen
deutscher Start:2009
Herstellungsland:USA
Regie:Ken Kwapis ("Sexual Life")
Drehbuch: Abby Kohn, Marc Silverstein, Greg Behrendt (Buchvorlage), Liz Tuccillo (Buchvorlage)
Darsteller:Ben Affleck, Jennifer Aniston, Drew Berrymore u.a.
Verleih:

Warner Bros.
Genre:

Drama/Komödie/Romanze
Länge:129 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Er steht einfach nicht auf dich"
DVD zu 'Er steht einfach nicht auf dich' kaufen
Musik zu 'Er steht einfach nicht auf dich' kaufen Musik zu 'Er steht einfach nicht auf dich' kaufen Buch zu 'Er steht einfach nicht auf dich' kaufen
 

Inhalt:


Vier Männer und Fünf Frauen. Alle haben irgendetwas miteinander zu tun, hängen irgendwie zusammen. Alle machen so ihre Erfahrungen mit der Liebe. Sie alle warten auf die wahre Liebe, den richtigen Partner. Weisheiten werden ausgetauscht, Regeln aufgestellt, doch am Ende findet jeder der Charaktere – als Ausnahme, nicht als Regel – sein ganz persönliches Happy-End...

Kritik:


„Er steht einfach nicht auf dich“ – so etwas sagt doch keine Freundin zur andern. Aber wieso eigentlich nicht, wenn es doch stimmt? Wieso reden sich Frauen immer ein, dass Männer, die sie schlecht behandeln etwas von ihnen wollen? Ist das denn überhaupt so? Genau das sind die Fragen, die in diesem Film gestellt und teilweise auch beantwortet werden. Doch gibt es eigentlich eine Richtlinie für die Liebe? Gibt es ein Schema F? Auch diese Fragen werden am Ende des Films eindeutig beantwortet.

Bild 1 zu Er steht einfach nicht auf dich
Drei Mädelz halten Kriesenrat.

Vom Charakter kann man den Film mit „Tatsächlich … Liebe“ vergleichen. Im Mittelpunkt stehen mehrere Paare und Singles, die alle irgendetwas verbindet, die aber nicht immer etwas miteinander zu tun haben. Diese einzelnen Figuren verkörpern unterschiedliche Arten von Beziehungen und haben ganz verschiedene Ansichten über die Definition von Liebe. Doch über einen Punkt sind sich alle einig: Es gibt keine perfekte Liebe!

Gigi (Ginnifer Goodwin) zum Beispiel bekommt von Alex (Justin Long) Nachhilfe zum Thema „Das Verhalten von Männern, die nicht an dir interessiert sind“. Ganz aufgeklärt belehrt er sie, dass glückliche Beziehungen die Ausnahme sind und dass sie keine Ausnahme, sondern die Regel ist. Mit immer neuen Situationen konfrontiert sie ihn, doch die Antwort bleibt dieselbe: „Er steht einfach nicht auf dich“. Doch am Ende des Films kommt es, wie es kommen muss: Sie ist die Ausnahme – seine Ausnahme. Auch die anderen finden zum Schluss ihr Glück – teilweise als Paar, aber auch als selbstständige, geschiedene Frau oder starke Joga-Lehrerin. Es gibt also ein schönes Happy-End.

Bild 2 zu Er steht einfach nicht auf dich
Ja, ja, so viel zum Thema „Du bist die Regel und nicht die Ausnahme“

Auf eine ganz charmante Art und Weise wird die Sache mit der Liebe aus zwei Richtungen beleuchtet und dem Zuschauer anschaulich gemacht – aus Sicht der Männer und aus Sicht der Frauen. In einzelnen Szenen nehmen Unbeteiligte Stellung zur aktuellen Thematik. Es wird also nicht nur zwischen den unterschiedlichen Charakteren des Films gewechselt, nein, auch der Zuschauer wird direkt von Protagonisten angesprochen, die ihren Senf dazu geben. Alles in allem ein Stil, der es dem Zuschauer unmöglich macht, sich zu langweilen. Jeder findet sich in mindestens einer der Szenen wieder, da es so viele Möglichkeiten gibt, sich identifizieren zu können!

Man kann lachen und weinen, weil man(n)/frau die meisten Situationen so gut nachvollziehen kann. Man fühlt mit, kann verstehen. DAS ist meiner Meinung nach Sinn eines guten Films: Den Zuschauer ansprechen, verstehen lassen und mitreißen. Dieser hier hat das bei mir und dem gesamten Kinosaal geschafft! Also ist es nach meiner Definition ein guter Film – ein sehr guter!

Bild 3 zu Er steht einfach nicht auf dich
Für Ben Affleck ein Happy-End trotz Hochzeit ;)

Scheinbar kam das Drehbuch auch gut bei den Schauspielern an, denn „Er steht einfach nicht auf dich“ hat eine Starbesetzung, die besser nicht sein könnte: Ben Affleck, Jennifer Aniston, Drew Berrymore, Jennifer Connelly, Kevin Connolly, Bradley Cooper, Ginnifer Goodwin, Scarlett Johansson, Kris Kristofferson und Justin Long. Mit Witz und Charme überzeugen sie in ihren Rollen, die ihnen wie auf den Leib geschnitten sind. Die spritzigen Dialoge ziehen den Zuschauer durch den gesamten Film und Mimik sowie Gestik der Schauspieler tun das Übrige.

Fazit:


Ab in die Kinos! „Er steht einfach nicht auf dich“ wird DIE Liebeskomödie des Jahres!
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Kathi

Eingetragen am:

08.03.2009

Aufgerufen:

5953 Mal

Diskutiere über "Er steht einfach nicht auf dich" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de