title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dark Woods

 

Villmark, 2003

 
Poster zu 'Dark Woods' kaufen
deutscher Start:2003
Herstellungsland:Norwegen
Regie:Pål Øie
Drehbuch: Christopher Grøndahl, Pål Øie
Darsteller:Kristoffer Joner, Marko Iversen Kanic, Eva Röse, Sampda Sharma u.a.
Verleih:

Sunrise Entertainment
Genre:

Mystery/Thriller
Länge:82 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Dark Woods"
DVD zu 'Dark Woods' kaufen
Musik zu 'Dark Woods' kaufen Musik zu 'Dark Woods' kaufen Buch zu 'Dark Woods' kaufen
 

Inhalt:


Der Regisseur Gunnar (Bjørn Floberg) entwickelt eine neue Sendung. In dieser soll ein Leben ohne jeglichen zivilisierten Fortschritt dokumentiert werden. Um Erfahrung zu sammeln heuert er eine junge Crew an, bestehend aus Lasse (Kristoffer Joner), Per (Marko Iversen Kanic), Elin (Eva Röse), und Sara (Sampda Sharma). Sie sollen zusammen mit dem Regisseur, eine Woche in eine, aus dem zweiten Weltkrieg, umgebauten Munitionshütte mitten in einem riesigen Waldgebiet überleben. Doch schon bald bringt ein verlassener Rastplatz mysteriöser Ereignisse mit sich. Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod…

Kritik:


„Dark Woods“ erntet als Independentfilm im Genre Horror und Thriller zum größten Teil positive Kritiken. Geht man von dem geringen Budget aus, treffen die Publikumskommentare mit Sicherheit zu. Doch aus der Sicht eines regelmäßigen Filmjunkies und abseits der oberflächlichen Betrachtung, ist es nur eine schlechte „Blairwitch Project“ Kopie. Zwanghaft versucht Regisseur Pål Øie mit mittlerweile verbrauchten stilistischen Mitteln den bekannten Nervenkitzel zu erzeugen. Darunter fällt auch der Aufhänger, der dunkle Wald im Nirgendwo.

Bild 1 zu Dark Woods
Der Schein trügt: gemütliches beieinander sitzen in der Waldhütte.

Die Geschichte ist ähnlich wie bei dem großen Kinobruder. Fünf Personen ziehen für eine Woche in eine, aus dem zweiten Weltkrieg, umgebaute Munitionshütte im Outback. Jegliche Kommunikation wird vom Gruppenleiter Regisseur Gunnar verboten. Die Begründung für diese Aktion bleibt recht schwammig. Scheinbar geht es um eine kommende TV-Produktion. So plätschern die 80 Minuten dahin. Als Schreckenspunkt wird ein verlassener Rastplatz mit Zelt und Feuerstelle ausgemacht. Der Zuschauer darf sich bis zum Ende mit dem dunklen Wald und natürlich einer Menge Taschenlampen rumlangweilen.

Bild 2 zu Dark Woods
Das "Abenteuer" zerrt langsam an den Kräften der Teilnehmer.

Rätselhafte Tonaufnahmen werden gefunden und Gunnar mutiert zu einem psychischen Wrack. „Wieso? Weshalb? Warum?“ bleibt auch nach dem Ende ungeklärt. Stattdessen bekommt man ein stupides Finale geliefert und eine völlige 0815 Erklärung, die den letzten Zauber raubt. Es gibt aber auch Pluspunkte. Ein großer sind die unverbrauchten Schauspieler, deren Gesichter den psychischen Terror gut durch den Flimmerkasten auf sein Gegenüber übertragen. Des weiteren ist positiv anzumerken, dass mit Musik gegeizt wurde. Einige geheimnisvollen Geräusche bewirken manchmal mehr.

Fazit:


„Dark Woods“ ist mit Sicherheit für einen unerfahrenen Filmbetrachter das Schreckenswerk schlechthin, aber alte Hasen werden keine Offenbarung in dem norwegischen Werk finden und sollten lieber die Finger davon lassen. Dennoch schön eine Produktion aus dem sonst filmkargen Norwegen gesehen zu haben. Kompromissvolle 2 von 5 Punkten.
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Tamas

Eingetragen am:

01.05.2004

Aufgerufen:

21366 Mal

Diskutiere über "Dark Woods" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de