title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bad Santa

 

Bad Santa, 2003

 
Poster zu 'Bad Santa' kaufen
deutscher Start:2004
Herstellungsland:Deutschland/USA
Regie:Terry Zwigoff
Drehbuch: Glenn Ficarra, John Requa
Darsteller:Billy Bob Thornton, Tony Cox, Brett Kelly, Lauren Graham u.a.
Verleih:

Columbia Tristar Film
Genre:

Komödie/Krimi
Länge:93 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Website:

Link aufrufen

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Bad Santa"
DVD zu 'Bad Santa' kaufen
Musik zu 'Bad Santa' kaufen Musik zu 'Bad Santa' kaufen Buch zu 'Bad Santa' kaufen
 

Inhalt:


Es ist Weihnachten wie jedes verdammte Jahr und dies bedeutet für den lebensmüden Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton): ins Weihnachtsmannkostüm geschlüpft und stundenlang sabbernde Kinder auf dem Schoss nach ihren Wünschen fragen. Doch die ganzen Schikanen nimmt er nicht etwa selbstlos oder gar der Kinder wegen auf sich, ganz im Gegenteil, Willie T. Stokes hasst Kinder und erst recht Weihnachten, dafür liebt er Koitus mit opulenten Frauen und frönt dem hemmungslosen Saufen.

Bild 1 zu Bad Santa
Selten. Willie (Billy Bob Thornton) kann lächeln.

Also wieso tut er sich dann das an, fragt man sich zu Recht. Die Antwort ist simpel und einleuchtend; Pleitegeier Willie und sein zwergwüchsiger Partner Marcus (Tony Cox), der sich als „liebliche“ Elfe verkleidet, sind Gauner, die zur Weihnachtszeit Kaufhäuser ausrauben, indem sie sich als Weihnachtsboten Eintritt verschaffen, um sich selber ein großzügiges Geschenk unter den Baum zu legen.

Kritik:


Die Weihnachtszeit ist da! Wer es bis jetzt noch nicht realisiert hat, hat einiges verpasst, denn bereits seit Ende September wird uns von überall her Weihnachten proklamiert. Weihnachten ist etwas Heiliges, besonders für die Amis, und von jeher das Fest der Feste, an dem sich sogar der Hinterletzte ein verzogenes Grinsen und falsche Fröhlichkeit aufsetzt.

Bild 2 zu Bad Santa
Bad Santa "Willie" bei der Arbeit.

Natürlich bestätigen, wie so oft, die Ausnahmen die Regel und dazu gehört auch die Figur des „Bad Santa“, verkörpert von Billy Bob Thornton, der die besinnliche Weihnachtszeit mit ausgiebigem Fluchen und Alkoholexzessen überbrückt. Unter der Regie von Terry Zwigoff, der bereits die herausragende Comicverfilmung „Ghost World“ inszenierte, entsteht mit „Bad Santa“ eine wunderbar schwarzhumorige Komödie, die mit dem ganzen Weihnachtstamtam wenig am Hut hat.

Bild 3 zu Bad Santa
Marcus (Tony Cox) hat nur Stress als Bad Santas Helfer.

In diesem Jahr waren die Komödien, zumindest Hollywood betreffend, dürftige „Lachmuskelstrapazierer“, gerade die als humorvoll angepriesenen Blockbuster wie „Dodgeball“, „Neid“ oder „White Chicks“ konnten nicht wirklich überzeugen. Mit „Bad Santa“ steht gerade rechtzeitig, zwar mit einem Jahr Verspätung, aber Weihnachten ist Weihnachten, die gelungenste Hollywoodkomödie des Jahres ins Haus. Ob man nun ein fanatischer Anhänger der Festlichkeiten oder ein zynischer Beobachter des regen Weihnachtstreibens ist, spielt keine Rolle, „Bad Santa“ wird jeden nach dem Kinogang mit einem weihnachtlichen Grinsen in die Kälte schicken.

Bild 4 zu Bad Santa
Das Leben stinkt...

Billy Bob Thornton ist eine Traumbesetzung, es scheint beinahe so, als ob dieser Tunichtgut für diese Rolle geschaffen wurde und sich nicht speziell zu verstellen braucht. Mit über 350 ausgesprochenen Fluchworten (wie "Fuck", "Shit", "bitch" etc.), zumindest in der unrated US-Version, sowie öffentlichem Kotzen und Urinieren, zeigt sich der „Bad Santa“ von seiner „besten“ Seite. Aber auch die anderen Darsteller halten sich in ihren Rolle keineswegs zurück, so ist Tony Cox die wahre Ausgeburt eines Giftzwerges und die fette Nervensäge mit dem blöden Namen, saukomisch gespielt vom Filmdebütanten Brett Kelly, einfach nur köstlich. Bernie Mac als mürrischen Kaufhaussicherheitschef und die Bardame Sue (Lauren Graham), mit einem Faible für Weihnachtsmänner, passen ebenfalls ins Geschehnis.

Bild 5 zuBad Santa
Das Kind (Brett Kelly) macht es Willie (Billy Bob Thornton) nicht "leicht".

Storytechnisch wird eher Durchschnittskost geboten, aber die Situationskomik lässt auch diese Schwäche verschmerzen. Der Soundtrack ist natürlich weihnachtlich angehaucht. Auch wenn gegen Ende des Films die ewigen Fluchtiraden vom „Bad Santa“ allmählich überreizt wirken, sind sie einfach wegen Billy Bobs Darstellung immer noch ein Genuss.

Fazit:


„Bad Santa“ gehört zum Weihnachtskinoprogramm wie Geschenke unter den Christbaum. Billy Bob Thornton als ultimativer Weihnachtsmiesepeter sollte man auf keinen Fall verpassen. Frohe Festtage wünscht Mr. Blonde! ;-)
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Mr. Blonde

Eingetragen am:

27.11.2004

Aufgerufen:

19662 Mal

Diskutiere über "Bad Santa" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de