title=
Filmfans online
HOME
NEWS
KINO
FILM
CHARTS
SERVICE
COMMUNITY
Celluloid Dreams
KONTAKT
 /TD>


Kritik suchen erweiterte Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ju-on: The Grudge

 

Ju-on: The Grudge, 2003

 
Poster zu 'Ju-on: The Grudge' kaufen

deutscher Start:

2003

Herstellungsland:

Japan

Regie:

Takashi Shimizu ("Ju-On : The Grudge 2")

Drehbuch:

Takashi Shimizu

Darsteller:

Megumi Okina, Misaki Ito, Misa Uehara, Yui Ichikawa, Kanji Tsuda, Kayoko Shibata, Yukako Kukuri, Shuri Matsuda, u.a.

Verleih:

Highlight

Genre:

Horror/Thriller

Länge:

92 Minuten

FSK:

ab 16 Jahren

Website:

Link nicht vorhanden

Günstig DVD, Video, Buch oder Soundtrack zu "Ju-on: The Grudge"
DVD zu '{NAME}' kaufen
Video zu 'Ju-on: The Grudge' kaufen
Musik zu '{NAME}' kaufen
Buch zu '{NAME}' kaufen
 

Inhalt:


Als die junge Altenpflegerin Rika Nishina von ihrem Chef gebeten wird, nach einer bettlägerigen Frau zu sehen, ahnt sie noch nicht, was sie erwartet. Rika findet die alte Frau völlig verwahrlost und apathisch vor sich hinstammelnd in ihrem Haus. Doch die Sache wird noch unheimlicher... In den Mauern gehen seltsame Dinge vor sich und Rika steht sich dem puren Bösen unmittelbar gegenüber. Auf dem Haus scheint ein Fluch zu liegen, vor dem es kein Entkommen gibt...

Kritik:


Dies war mein erster, asiatischer "Grusel-Film" den ich mir ansah. Und ich muss sagen, ich wurde nicht gross enttäuscht, fand ihn doch sogar recht gut. Nachdem ich allerdings die vielen Kritiken las, welche ihn als "Meisterwerk" beschrieben, musste ich mir wirklich kurz an den Kopf fassen. Eins muss ich dem Film lassen, nämlich dass er bis heute zu den, zumindest von den Schockeffekten und der Atmosphäre her, besten Streifen gehört, die ich je gesehen habe. Die Schockeffekte sind teils absolut exzellent, die Atmosphäre ist kalt und düster. Auch die Schauspieler machen ihre Arbeit doch recht gut. Dass der Film nicht länger dauert, ist auch nur positiv, denn ansonsten hätte ich eventuell doch aufgehört zu schauen. Nun muss ich mich selber noch fragen, was mir denn genau nicht gefiel. Für manche haben die Geschehnisse im Film einen tieferen Sinn, für manche weniger. Ich gehöre zur zweiten Gruppe, da ich nach dem Film nicht versuchte über die Hintergründe und Geschenisse weiter nachzudenken, was daran liegen mag, dass mich die Handlung doch zuwenig packte. Vielleicht gibts da doch noch mehr Hintergründe, die mich dann doch recht interessieren würden. Die Vorfälle wiederholen sich immer und immer wieder, so dass ich auf die Dauer ab und zu mal auf die Uhr schauen musste und eigentlich gegen Schluss alle Geschehnisse zur Routine wurden. Dann jedoch wieder wurde ich durch die Schockeffekte und die teils doch derben Szenen (was die menschliche Angst betrifft, zumindest bei mir) belohnt. An der Story hätte man definitiv mehr machen können. Anstatt immer wieder diese Geschehnisse in verschiedenen kleinen Geschichten zu zeigen, wäre mir eine umfangreichere Geschichte, die dann auch mehr auf die Hintergründe eingehen könnte, lieber gewesen. So wirkt "Ju-On" für mich doch nur wie eine Aneinanderreihung oder ein Zusammenschnitt von unheimlichen Ereignissen inklusive den Schockeffekten.

Fazit:


Meiner Meinung nach ein guter Horrorfilm, der besser ist als die Übrigen seines Genres, die derzeit in den Kinos und Videotheken ihre Runden drehen. Superbe Schockeffekte, ziemlich krasse Atmosphäre und einige wertvolle Szenen. Das macht einen Film zwar noch lange nicht zu einem Meisterwerk, dennoch werde ich mir den Streifen in ein paar Jahren nochmals ansehen... Sehenswert.
 

Bewertung[?]::

Userbewertung:

Autor:

Rouven

Eingetragen am:

24.08.2004

Aufgerufen:

6875 Mal

Diskutiere über "Ju-on: The Grudge" im Forum

Weitere Kritik:

keine vorhanden


Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Kritiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Jegliche Zuwiderhandlung bringen wir ohne Wenn und Aber zur Anzeige!




SEITENSUCHE

Web auf CD (lokal)
Anzeigen:
UMFRAGE

Welcher Film aus Mai 2009 gefiel dir am besten?

Simons Geheimnis
17 Again
Der Womanizer
Last House on the Left
Der Junge im gestreiften Pyjama
Zwölf Runden
Nachts im Museum 2
Illuminati
A Boy
Public Enemy No. 1 - Todestrieb
WIR sind Papst!
Ichi - Die blinde Schwertkämpferin
Star Trek
My bloody Valentine 3D
anderer Film

Ergebnis
Archiv
Umfrage vorschlagen
NEWSLETTER
Immer auf den neuesten Stand mit CD...

E-Mailadresse:
eintragen
austragen

VOTE FOR US
MovieNation.de - One Passion, One Nation! - Topliste

zum Seitenanfang
| • Hinweise zum Datenschutz | • Nutzungsbedingungen | • © 2003-2009 Celluloid-Dreams.de |
Sitemap 1 2 3 4
Blu-ray Filme Filmering.at Cineclub.de Bollywoodsbest.de Bolly-wood.de Filmfacts.de Movie-Infos.de Regiecut.de DVD Beilagen DVDimHeft.de